• Neuigkeiten
  • Meldungen
  • Geförderte Projekte

Start Guide Braunschweig

Start Guide1

Seit Anfang dieses Jahres ist der AWO-Bezirksverband Braunschweig e.V. Träger des neuen Projekts „Start Guide“.

Mit dieser Maßnahme wird die berufliche Integration von Menschen mit Fluchthintergrund, Fach- und Nachwuchskräften aus Drittstaaten sowie EU-Bürger*innen gefördert und hat voraussichtlich eine Laufzeit von 24 Monaten. Die Start Guides haben die Aufgabe, Unternehmen und Zugewanderte bei der Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt zu unterstützen. Sie begleiten Einstellungsprozesse und unterstützen bei der nachhaltigen Sicherung von Ausbildungs- und Beschäftigungsverhältnissen.

Für landesweit insgesamt 23 regionale Start-Guide-Projekte sowie ein unterstützendes Koordinierungsprojekt stellt das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung für einen Zeitraum von jeweils 24 Monaten drei Millionen Euro zur Verfügung. Der Start Guide Braunschweig wird darüber hinaus aus Mitteln der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz und der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung sowie Eigenmitteln des Trägers gefördert.

"Wir sind froh, mit dem Start Guide ein zweites Projekt zur Förderung der beruflichen Integration von eingewanderten Menschen in unserem Verband anbieten zu können", sagt Martin Stützer, Leiter der AWO-Migrationsberatung. "Bereits seit April 2020 sind wir darüber hinaus bereits Träger von „Arbeit nach Maß“: Dank der finanziellen Unterstützung durch das Land Niedersachsen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds sowie durch die beteiligten Kommunen konnten wir hierfür drei Anlaufstellen in Braunschweig, Salzgitter und Wolfsburg eröffnen."

Arzt Kunde

Dr. med. Thomas Börnsen und Herr Jwan Mesawar

Vermittelt werden konnte, z. B., schon Herrn Jwan Mesawar. Er ist Arzt aus Syrien und absolviert aktuell sein Anerkennungsverfahren um auch in Deutschland als Arzt tätig sein zu können. Zur Vorbereitung darauf konnte er im Rahmen der Beratung an die ärztliche Gemeinschaftspraxis Moltkestraße vermittelt werden. Dort konnte er im Februar 2021 praktische Einblicke gewinnen. Dabei war er bei drei unterschiedlichen Ärzten und Ärztinnen, die ihn jeweils einen Nachmittag in der Woche „unter die Fittiche“ genommen haben.