• Fördermöglichkeiten

„Herzsicher im Verein“ – Gemeinsam gegen den Herztod

2022 05 13 Titelbild Defibrillator

Die Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung fördert gemeinsam mit der Björn Steiger Stiftung 30x einen AED mit Schulung in Wiederbelebung für Sportvereine

Haben Sie Fragen?

Ihre Ansprechpartner sind:
Lisanne von Chamier &
Lou Behrens


E-Mail: buero@lotto-sport-stiftung.de

Gerne beantworten wir Ihnen Ihre Fragen per E-Mail oder auch telefonisch: Bitte mailen Sie uns dazu Ihre Telefonnummer.

In Deutschland sterben jedes Jahr etwa 100.000 Menschen unvermittelt am Herztod - schnelle Hilfe in den ersten Minuten kann das Leben des Betroffenen retten!


Wie reagieren Sie, wenn bei Ihnen im Verein ein Mitspieler auf einmal zusammenbricht? Wann war Ihre letzte Erste-Hilfe-Schulung? Wie lange braucht ein Krankenwagen, um Ihren Verein im Notfall zu erreichen? Wie hilfreich ist die Herzdruckmassage allein, wenn kein Defibrillator in Reichweite ist? – Auf viele dieser Fragen reagiert die breite Masse mit Überforderung. Oft ist es lange her, dass sich Vereinsmitglieder mit direkten Hilfsmaßnahmen beschäftigt haben. Ein zusätzliches Problem ist, dass der Krankenwagen häufig zu lange braucht, bis er beim Einsatzort ankommt.

Erste-Hilfe-Maßnahmen retten Leben - Dabei sind insbesondere die ersten Minuten entscheidend! Sie steigern die Überlebenschancen um ein Vielfaches. Wenn sofort mit der essenziellen Herzdruckmassage begonnen wird und ein Defibrillator zum Einsatz kommt, besteht eine realistische Überlebenschance. Deswegen ist es wichtig, eine flächendeckende Sensibilisierung und Schulung in Sachen Wiederbelebung sowie Zugang zu automatisierten externen Defibrillatoren (AEDs) zu gewährleisten, welche ohne Probleme auch von Laien benutzt werden können.

Grafik lss

Die Björn Steiger Stiftung widmet sich als gemeinnützige Organisation seit 1969 der Verbesserung der deutschen Notfallhilfe. Aktuelle Initiativen beschäftigen sich unter anderem mit der Breitenausbildung in Wiederbelebung, der Sensibilisierung von Kindern und Jugendlichen für den Notfall und dem Kampf gegen den Herztod. Um nun auch Sportvereine zu erreichen, entstand hier die Kooperation mit der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung. Ziel ist es, möglichst viele Menschen für das Thema Herzgesundheit zu sensibilisieren, die Mitglieder in Sportvereinen im Umgang mit AEDs auszubilden und die Vereine mit diesen „Lebensrettern“ auszustatten. Die AEDs sollen für zusätzliche Sicherheit im Vereinsalltag sorgen und stellen den entscheidenden Unterschied im „Fall der Fälle“ dar.

Sie wollen für Ihren Verein auch einen Defibrillator anschaffen? Ihrem Verein fehlen aber die nötigen Finanzmittel?

Wir fördern 30 niedersächsische Vereine bei der Anschaffung eines Defibrillators.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen bis zum 07. August 2022!

Bei der Antragsstellung ist es für uns wichtig zu erfahren, warum gerade Ihr Verein und Ihr Umfeld nachhaltig von diesem Projekt profitieren würden. Hierfür haben wir einen kurzen Fragenkatalog erstellt, der gemeinsam mit dem Antrag eingereicht werden muss.


  • Vollfinanzierter AED im Innenbereich, inklusive Aufbewahrungskasten und Infotafel (bei Bedarf auch Außeninstallation möglich, allerdings mit Zusatzkosten für den Verein verbunden)
  • Beratung und Betreuung bei der Umsetzung durch die Björn Steiger Stiftung
  • Kompetente Schulung im Umgang für 100 Personen
  • Übernahme von Folgekosten für den Austausch der PadPak Kassette (Elektroden-Batterie) nach Einsatz bzw. nach Ablauf nach 4 und 8 Jahren durch die Björn Steiger Stiftung

  • Öffentlich zugänglicher Platz für den AED
  • Zukunftsplan, um einen nachhaltigen Nutzen zu gewährleisten
  • Motivation der Mitglieder und gegebenenfalls weiterer Personen aus dem Umfeld
  • Mindestens 100 Teilnehmer für die Schulung(en)
  • Wöchentliche Sichtkontrollen am AED

  • Es stehen 30 Pakete (AED und Schulung) zur Verfügung
  • Die Bewerbung richten Sie bitte über das Antragsverfahren der Nds. Lotto-Sport-Stiftung an uns. Zusätzlich zum Antragsformular füllen Sie bitte diesen Bewerbungsbogen aus
  • Bewerbungsfrist ist der 07. August 2022
  • Nach Abschluss der Bewerbungsfrist werden die Vereine informiert
  • Ausgewählte Vereine schließen nach der Bewilligung mit der Björn Steiger Stiftung einen Standortvertrag an und planen Installation und Schulungen


Logo Bjoern Steiger Stiftung DE 2019 RGB

Björn Steiger Stiftung

Auf dem Heimweg vom Schwimmbad wurde der achtjährige Björn Steiger von einem Auto erfasst. Es dauerte fast eine Stunde bis der Krankenwagen eintraf. Björn starb am 3. Mai 1969 nicht an seinen Verletzungen, er starb am Schock. Seine Eltern Ute und Siegfried Steiger gründeten daraufhin am 7. Juli 1969 die Björn Steiger Stiftung als gemeinnützige Organisation mit dem Ziel die deutsche Notfallhilfe zu verbessern. Meilensteine dieses Engagements sind z. B. die Einführung des bundesweit einheitlichen und kostenfreien Notrufs 110/112, der Aufbau der Notruftelefonnetze an deutschen Straßen, die Einführung des Sprechfunks im Krankenwagen und der Aufbau der Luftrettung. Aktuelle Initiativen widmen sich insbesondere dem Kampf gegen den Herztod, der Breitenausbildung in Wiederbelebung, der Sensibilisierung von Kindern und Jugendlichen für den Notfall und dem Frühgeborenentransport.