• SCHAU MAL
  • Pinnwand

Fonds für Digitales 2021

4 3 Fondsfuerdigitales

Das Förderprogramm der Region Hannover unterstützt Digitalisierungsprojekte bei der digitalen Professionalisierung

Fonds

Der Fonds für Digitales steht allen nicht-gewinnorientierten Organisationen aus den Bereichen Sport, Kultur, Kreatives, Soziales oder weiteren ehrenamtlichen Feldern in der Region Hannover zur Verfügung.

Es gibt drei verschiedene Fördermodelle, in denen Projekte gefördert werden können:

Modell A „Fundamental“: Mit bis zu 3.500 € können die technische Grundausstattung, die Professionalisierung im Umgang mit Hard- und Software oder einer neuen Webseite gefördert werden. Eine Vollfinanzierung ist möglich.

Modell B „Strategisch“: Mit einer Teilfinanzierung von bis zu 80% können nachhaltige, weitsichtige Digitalisierungsstrategien unterstützt werden. Es kann eine Summe von bis 15.000 € beantragt werden. Beispiele hierfür sind zum Beispiel (Interne) Kommunikation, Sicherheit und Datenschutz oder technologische Transformationen.

Modell C „Innovativ“: Neuartige, originelle Digitalisierungsprojekte, die einen positiven Effekt auf die in Hannover lebenden Menschen haben, können mit bis zu 20.000 € finanziert werden (mit einer Teilfinanzierung von bis zu 80%). Hierfür ist ein umfassendes, innovatives Projektkonzept Voraussetzung.

Es gilt: Eine Doppelförderung mit Fördermitteln aus dem Programm Digitalbonus.Vereine.Niedersachsen der NBank ist nicht möglich.

Antragsfrist ist der 31. März 2021.
Der Durchführungszeitraum ist vom 01. Juni 2021 bis zum 30. November 2021.
Erstberatung und Antragsbearbeitung übernimmt für die Region das Netzwerk kreHtiv Hannover e.V.

Jeden Mittwoch im März finden um 14 Uhr via Zoom kostenlose Info-Termine statt.

Mehr auf: www.fondsfuerdigitales.de oder kreHtiv Netzwerk Hannover