• Neuigkeiten
  • Termine

DM-Generalprobe für die Olympiatickets

Eintracht-Stadion, Braunschweig
Karte öffnen

Almas Deniz Foto Theo Kiefner

Die 121. Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Braunschweig (4. bis 6. Juni 2021) weisen im Jahr 2021 den Weg zu den Olympischen Spielen nach Tokio!

In insgesamt 18 Sportarten finden am ersten Juni-Wochenende im Rahmen von "Die Finals 2021" nationale Titelkämpfe statt, zehn in Nordrhein-Westfalen und sieben in Berlin. Im Eintracht-Stadion von Braunschweig kämpfen die Leichtathletinnen und Leichtathleten um Gold, Silber und Bronze. Und nicht nur das: Die Siegerinnen und Sieger mit erfüllter Olympia-Norm habe das Ticket nach Tokio sicher! Schon am Freitag-Nachmittag fällt die Entscheidung im Stabhochsprung der Frauen.

In weiteren 31 Wettbewerben geht's am Samstag und Sonntag um die deutschen Meistertitel. Wie fit sind die DLV-Stars wenige Wochen vor den Olympischen Spielen? Wer kann sich gegen die starke nationale Konkurrenz behaupten? Wer wächst über sich hinaus und knackt die hohen Olympia-Normen, und wer sammelt mit vorderen DM-Platzierungen wertvolle Punkte für die Olympia-Qualifikation über die Weltrangliste? All diese Fragen werden Anfang Juni in Braunschweig beantwortet.

Hussong Christin Foto Theo Kiefner

Speerwerferin Christin Hussong (Fotos: Theo Kiefner)

Freuen dürfen wir uns auf absolute Highlights wie den Speerwurf der Männer mit dem zuletzt weltweit dominierenden Weltmeister von 2017 Johannes Vetter (LG Offenburg) und Olympiasieger Thomas Röhler (LC Jena). Auf spannende Sprint- und Lauf-Entscheidungen auf der Bahn. Auf den Auftritt von Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo (LG Kurpfalz). Die spektakuläre Höhenjagd der deutschen Stabhochspringer. Oder auf Weltklasse-Konkurrenzen im Diskuswurf der Männer und Frauen. ARD und ZDF berichten an allen Veranstaltungstagen umfangreich von den "Finals 2021" und übertragen in diesem Rahmen auch die Leichtathletik-Wettbewerbe.

Ministerpräsident Stephan Weil hatte kurzfristig zugestimmt, dass es ein Zuschauermodell für bis zu 2000 Besucher an beiden DM-Tagen geben kann. Die Tickets werden kostenfrei sein und sollen grundsätzlich an Zuschauer aus Niedersachsen gehen. Dabei werden „Corona-Helden“, ehrenamtliche Mitarbeiterinnen aus Leichtathletik-Vereinen und dem Breitensport sowie aus Wohlfahrtsverbänden bei der Verteilung der Tickets bevorzugt behandelt. Alle Besucher müssen entweder geimpft, genesen, einen PCR-Test oder einen tagesaktuellen Schnelltest vorweisen. Im Stadion muss eine medizinische Maske getragen werden. Ferner muss der Mindestabstand (1,5 Meter) eingehalten werden.

Leichtathletik DM