Feriensprachcamps für Kinder und Jugendliche in Niedersachsen

Die Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung und die Klosterkammer Hannover unterstützen gemeinsam das Programm „Feriensprachcamps für Kinder und Jugendliche in Niedersachsen“. Durch die Projekte im Programm soll die Sprachkompetenz von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund gezielt und schulergänzend verbessert werden, das soziale Lernen in Gruppen gefördert und die Integration gestärkt werden. Die Camps bieten den Teilnehmenden einen weiteren Zugang zur deutschen Sprache, um so ihre Fähigkeiten in der Bildungssprache Deutsch zu verbessern und die Chancengleichheit aller Kinder und Jugendlichen unabhängig von ihrer sozialen und kulturellen Herkunft zu erhöhen.

Feriensprachcamps können in allen Altersstufen durchgeführt werden. Der thematische Schwerpunkt der Camps kann frei gewählt werden. Wichtig ist, dass das Thema altersgerecht mit dem Sprachenlernen verbunden und unter integrativen Gesichtspunkten gestaltet wird. Dabei sollen die Feriensprachcamps als besondere Woche des Erlebens konzipiert werden, in der die Sprache im Mittelpunkt steht.

Besondere Berücksichtigung finden Anträge, die

  • den integrativen Charakter des Camps betonen,
  • Sprachvorbilder in die Feriensprachcamps integrieren,
  • in Kooperation mit den Schulen/Kitas der Teilnehmenden geplant und durchgeführt werden,
  • Sport und Bewegung einbinden,
  • Eltern als „Experten ihrer Kinder“ in die Planung, Durchführung und Auswertung der Feriensprachcamps einbeziehen.

Sie möchten einen Antrag über das Programm „Feriensprachcamps für Kinder und Jugendliche in Niedersachsen“ stellen? Detaillierte Informationen zu Antragsfristen und Fördermodalitäten finden Sie hier:

Die aktuelle Ausschreibung

Bei Fragen rund um das Programm wenden Sie sich an Frau Anna Anger.

Telefon: 0511/999873-53
Fax: 0511/999871-55
E-Mail: anna.anger@lotto-sport-stiftung.de